Steinauswahl nach Farben

Was ist ein Gestein?

Die Materie Stein wird folgendermaßen definiert:

Gesteine sind fest

Gesteine treten natürlich auf

Gesteine sind in der Regel infinitesimal gesehen (ins unendlich Kleine gehend) ungleichmässig der Urbestandteile

Gesteine sind die Ingredienzen (Bestandteile) eines Körpers, die die  Verflechtung von Mineralen, Gesteinsbruchstücken, Gläsern oder Rückständen von  Organismen zurückzuführen ist

Betrachtet man diese Teile eines ganzen, so wirken  Gesteine wie „aus einem Guss“

Naturstein und Ökologie

Naturstein, unsere Materie, ist durch unvorstellbaren Naturgewalten entstanden. Folglich ist für die Herstellung gegenüber anderen Rohstoffen oder anderen Grundmaterialien keine Energie verbraucht worden. Nur beim Abbau und bei der Bearbeitung wird relativ wenig Energie gegenüber anderen Materialien verbraucht. Der Abbau von Naturstein ist mittlerweile so hoch entwickelt, dass wir von einer materialschonende Verfahrensweise sprechen können.

Der beim Abbau entstehende nicht verwendete Abraum wird in den abgebauten Teilabschnitt wieder zugeführt. 

 

Einfach Wunderbar

Im Kreislauf der Gewinnung, Herstellung und Verarbeitung geht nichts Verloren

 

Recycling?

Die anfallende Gesteinsreste, die bei der Be –und Verarbeitung von Naturstein übrig bleiben, werden für viele andere Bauanwendungen weiterverarbeitet. Es ist wirklich nicht gelogen, wenn mann von einer 100 % -gen Recycling spricht. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© A. Lührs Marmor - Granit - Fliesen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt